Aktuell

Exkursion für Mitglieder und alle Interessierten

Besuch der Friedensausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster

Samstag, 7. Juli 2018
Abfahrt: 8 Uhr ab Markt Kalkar, Rückkehr gegen 19:00 Uhr

   


Theodor van Thulden, Allegorie auf Gerechtigkeit und Frieden, 1659.
Foto: LWL/Rudolf Wakonigg

     

Das Ideal einer Welt ohne Aggression und Gewalt bewegt die Menschen seit Urzeiten. In Münster beleuchtet die in fünf Teilen konzipierte Großausstellung "Frieden. Von der Antike bis heute" seit dem 28. April 2018 das Thema Frieden von verschiedenen Seiten. Am Samstag, den 7. Juli 2018 bietet der Verein der Freunde Kalkars allen Interessierten aus der Region eine Busfahrt nach Münster zu dieser Ausstellung an.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur zeigt im Ausstellungsteil "Wege zum Frieden" Bilder, die die Hoffnung auf Frieden thematisieren. Auch bedeutende Friedensschlüsse wie der Friede von Venedig (1177), der Westfälische Friede (1648) und der Friedensvertrag von Versailles (1919) spielen dabei eine Rolle. Zu sehen sind dabei Werke namhafter Künstler wie Rubens, Delacroix, Lehmbruck, Dix und Kollwitz.

Das Bistum Münster zeigt, ebenfalls im LWL-Museum, in einer eigenen Teilausstellung mit dem Namen "Frieden. Wie im Himmel so auf Erden?" 100 hochrangige Objekte, die die Friedensthematik in der Geschichte des Christentums beleuchten.

Im Kostenbeitrag von 35 Euro sind die Fahrtkosten sowie der Besuch der vom LWL-Museum und vom Bistum Münster konzipierten Teilausstellungen mit Führung enthalten. Abfahrt um 8 Uhr ab Marktplatz Kalkar, Rückkehr gegen 19 Uhr. Der Nachmittag steht den Teilnehmern zu freien Verfügung und bietet so die Möglichkeit zum Besuch der Innenstadt und weiteren Teilen der Großausstellung. Außerdem besteht die Gelegenheit, den Friedenssaal im historischen Rathaus zu besuchen.

Anmeldung und weitere Informationen unter info@freunde-kalkars.de oder Telefon (02824) 92788.

Website der Friedensausstellung: http://www.friedensausstellung-muenster.de/